about-mega
materialsHandeling-mega
fa fa-globe
fa fa-home

WAS IST ZUSÄTZLICHE SICHERHEIT?

Bei der Handhabung potenziell explosionsgefährdeter Stoffe können Bereiche mittels einer Risikobewertung in die hochgefährdeten Zonen 1/21 und 2/22 eingeteilt werden. Außerhalb dieser Zonen befindliche Bereiche sind im Grunde sicher. Wir bei Pyroban sind jedoch der Überzeugung, dass es sichere Bereiche bei der Handhabung explosiver Stoffe nicht gibt.

Pyroban klassifiziert alle Bereiche, die nicht formell als Zone 1 oder 2 eingestuft sind, als Bereiche zusätzlicher Sicherheit. Es handelt sich dabei oft um die folgenden Bereiche:

  • Nicht klassifizierte Bereiche – alle Bereiche, die nicht als potenziell explosionsgefährdet eingestuft werden
  • Ehemals klassifizierte Bereiche – alle explosionsgefährdeten Bereiche, die nach Ihrer eigenen Risikobewertung als nicht klassifiziert eingestuft werden
  • Nahe gelegene Bereiche – alle Bereiche, die an explosionsgefährdete Bereiche angrenzen oder sich in deren unmittelbarer Nähe befinden

Die als Zone 1/21 oder Zone 2/22 eingestuften Bereiche werden als Teil Ihrer Risikobewertung festgelegt, doch die Grenzen sind oft fließend – Gas und Staub denken nicht und gelangen leicht in nicht klassifizierte Bereiche. Es reicht eine einzige Funkenquelle, um eine Explosion auszulösen.